Was ist das?

Der internationale Tag der Stimme,
festgelegt auf den 16. April und 1999 von Prof. M. Andrea, damaliger Präsident der europäischen Gesellschaft für Laryngologie und Sprache ins Leben gerufen, ist eine mittlerweile weltweit organisierte jährliche Veranstaltung zur Feier des Phänomens Stimme.

Die Intension dieses Tages ist,
die enorme Bedeutung der Stimme in unserem alltäglichen Leben aufzuzeigen, handelt es sich doch um ein äußerst vielfältiges und empfindliches Organ, welches als Kommunikationswerkzeug und Instrument ein wesentliches Element menschlicher Ausdrucksfähigkeit darstellt.

Am Weltstimmtag bringen wir die Stimmwissenschaft, die Stimmpädagogik, die Stimmtherapie und die Stimmkunst an einen Tisch. Wir stellen die Stimme in den Mittelpunkt, erfahren und erleben sie ganz bewusst in Theorie und Praxis und erhalten Informationen über Risiken und Prävention.

Begeistert von der Idee, holte Sabrina Roth 2017 diesen internationalen Gedanken nach Kaiserslautern. Mit Lisa Mörsdorf als helfende Hand und dem Verband Sonderpädagogik RLP e.V. als gemeinnützigen Kooperationspartner, fanden sich hervorragende und fachkundige Unterstützer.

 

Veranstaltungsleitung für Kaiserslautern…

Kommentare sind geschlossen